In diversen Foren, auf Testplattformen und in Sportgeschäften wird im Regelfall kaum empfohlen, unter dem Helm eine Mütze anzuziehen. Dennoch haben die zahlreiche Tests gezeigt, dass das Tragen eines Skihelms mit Mütze auch Vorteile haben kann – vorausgesetzt, es wurden bei der Auswahl einige Punkte berücksichtigt. Im folgenden Artikel erfahren Sie alle wichtigen Infos über unsere Vergleichssieger, die besten Materialien und wovon Sie lieber die Finger lassen sollten!

Unsere Empfehlungen und Bestseller:

ATOMIC SAVOR VISOR STEREO Skihelm mit Visier - Schwarz - Größe L -...
  • DIE KOMBI MACHTS - Unser Helm mit integrierter Skibrille kombiniert zwei wesentliche Bestandteile Deiner Ski-Ausrüstung & garantiert dadurch Spaß...
  • SICHERER WINTERSPAß - Die einzigartige Holo Core-Konstruktion der Skihelme bietet mehr Sicherheit - bis zu 30% mehr Schutz bei Aufprällen als die...
POC Auric Cut - Gut belüfteter, anpassungsfähiger und vielseitiger...
  • MADE FOR THE BACKCOUNTRY_ Gut belüfteter Skihelm für Skifahrer und Snowboarder, die sich gerne neuen Herausforderungen auf und abseits der Piste...
  • ANPASSBAR_ Das 360° Größenverstellsystem bietet eine hervorragende und flexible Passform und sorgt einfach für einen präzisen, festen Sitz....
BLACK CREVICE Skihelm mit Visier Kirchberg schwarz, M (54-57cm)
  • OPTIMALE ANPASSUNG - Unsere Skihelme haben ein gepolstertes verstellbares Kinnband & ein Stellrad am Hinterkopf zur stufenlosen Anpassung - So passen...
  • ATMUNGSAKTIV - Das atmungsaktive herausnehmbare & antibakterielle Innenfutter sowie das innovative regulierbare Belüftungssystem des Ski-Helms sorgen...
Black Crevice Skihelm Kitzbühel, BCR143764, schwarz, Gr. L
  • OPTIMALE ANPASSUNG - Unsere Skihelme verfügen über ein gepolstertes verstellbares Kinnband & ein stufenlos anpassbares Band am Hinterkopf - So...
  • INNOVATIVES DESIGN - Das atmungsaktive herausnehmbare & antibakterielle Innenfutter sowie durchdachte Belüftungssystem des Ski-Helms mit...
ALPINA ALBONA - Sicherer, Bruchfester & Individuell Anpassbarer...
  • Air Channels im EPS sorgen für ein hervorragendes Klimamanagement
  • Edge Protect im vorderen Bereich schützt das EPS und macht den Helm robuster
uvex legend 2.0 - Skihelm für Damen und Herren - individuelle...
  • Außen schlagfest und innen stoßabsorbierend durch die robuste Außenschale und EPS-Innenschale
  • Optimale Anpassung an Kopfumfang und Kopfform durch das uvex 3D IAS System inkl. Höhenverstellung

In welchen Fällen ist das Tragen einer Skimütze unter dem Helm von Vorteil?

Im Normalfall sorgt ein Skihelm nicht nur für die Sicherheit auf der Piste, sondern auch dafür, dass der Kopf mollig warm gehalten wird. Daher ist eine Mütze für Skihelme lediglich bei eisigen Temperaturen zu empfehlen. Die Mütze sollte aus Seide, Fleece oder eigenem Funktionsmaterial sein, um die Kopfhaut atmen zu lassen und Schweiß schnell nach außen zu transportieren. Derartige Materialien trocknen nach dem Skitag auch schneller.

Eine Sturmhaube ist ideal für eisige Verhältnisse

Bei besonders niedrigen Temperaturen, Niederschlägen oder Wind zählt die Sturmhaube eindeutig zu den Testsiegern. Diese kann bei Bedarf bis über die Nase hochgezogen und unter die Skibrille gesteckt werden und reicht auch im Nacken bis unter die Jacke. Damit ist optimaler Schutz vor Regen, Schnee und Wind gegeben und es werden auch lange Haare ideal im Zaum gehalten.

Optimale Hygiene bei Leihhelmen

Wer sich einen Skihelm ausborgt, sollte aus hygienischen Gründen eine dünne Skimütze darunter tragen. Bei vielen Verleihern ist das Tragen einer Mütze verpflichtend.

Welche Nachteile kann das Tragen einer Mütze unter dem Skihelm haben?

Ist die Skimütze von bester Qualität und aus dem richtigen Material konnten wir in unseren Vergleichskaum Nachteile einer Skimütze finden.

Vermehrte Schweißbildung, zum Beispiel durch Wollmützen

Skimützen aus Wolle sind aus zwei Gründen nicht für das Tragen unter einem Skihelm geeignet. Erstens jucken sie (unter dem Helm ist Kratzen unmöglich) und zweitens fehlt die Feuchtigkeitsregulierung. Unter Wolle ist die Schweißbildung höher und die Mütze wird mit der Zeit nass. Das ist nicht nur unangenehm (vor allem, wenn die Mütze beim Herunternehmen des Helms auch noch gefriert), sondern auch unhygienisch.

Verminderte Sicherheit durch Instabilität des Helms

Bei der falschen Materialwahl der Mütze kann der Helm zu rutschen anfangen. Die Sicherheit ist dadurch nicht mehr gegeben. Auch aus diesem Grund sollte die Skimütze aus Seide, Fleece oder Funktionsmaterial bestehen. Vor dem Kauf einer Skimütze sollten Sie am besten testen, ob Ihr Helm auf dem Material rutscht oder nicht.

In Kürze: Worauf ist bei der Auswahl der perfekten Mütze für Skihelme zu achten?

– Atmungsaktives Material, das Schweiß nach außen leitet und nicht rutscht
– Raue Innenfläche und flache Nähte für optimalen Sitz (Helm darf weder drücken noch rutschen)
– Sturmhauben schützen zusätzlich Nacken und Gesicht (vor allem bei Niederschlägen von Vorteil)
– Silberionen hemmen geruchsbildende Bakterien
– Waschbar bei 60 °C
– Bei Bedarf: Kann auch unter deinem Fahrradhelm verwendet werden

Fazit

Eine Skimütze ist nicht unbedingt nötig, bei kaltem Wetter oder in Verbindung mit einem Leihhelm jedoch absolut von Vorteil. Spezielle Mützen bieten durch atmungsaktives Material, geruchshemmende Silberionen und optimale Passform maximalen Tragekomfort. Gute Mützen gibt es ab 10-15 Euro, billigere Materialen sind oft unangenehm zu tragen oder weisen Nachteile in der Verarbeitung auf.


<< zum Skihelm Test / Vergleich 2023

<< zum Amazon Skihelm Bestseller